Operative Schwerpunkte

Etwa 1.500 Frauen aller Altersstufen lassen sich von uns nach vorheriger individueller Beratung operieren.

Operative Schwerpunkte der Ahlener Frauenklinik sind

  • möglichst minimal–invasive Eingriffe zur Behebung von Blutungsstörungen und /oder Unterbauchschmerzen bei Gebärmutter – und /oder Eierstockerkrankungen. („Schlüsselloch – Chirurgie“)

  • Operative Entfernung bösartiger Tumore („Krebs“) der Brust, der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses, der Eierstöcke und der Schamlippen („Onkologische Operationen“), insbesondere Behandlung des Gebärmutterhalses und des Gebärmutterkörpers, Entferung von Lymphknoten im Becken- und Bauchraum

  • Operationen zur Wiederherstellung der Harnkontinenz oder zur Behebung einer Senkung der Harnblase und/oder der Gebärmutter und/oder des Beckenbodens („urogynäkologische Operationen“), vorwiegend ebenfalls minimal invasive Chirurgie, aber auch klassische Senkungs-OP's oder Netz-Chirurgie (laparoskopische Pekto-/Sakropexie, laparoskopisches lateral repair, laparoskopische OP nach Burch).
  • Minimal –invasive Beseitigung von Krebsvorstufen am Gebärmuttermund und an den Schamlippen (Dysplasien, Schlingenresektionen, Lasereingriffe)

Damit können wir alle Frauenleiden, für die eine operative Behandlung zur Verfügung steht, kompetent und wohnortnah in der Ahlener Frauenklinik therapieren.