Informationen für Assistenzärzte und Bewerber

Sie möchten die Weiterbildung zum Kinder- und Jugendarzt absolvieren?
Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle!

Das ärztliche Team der Klinik für Kinder und Jugendliche besteht aus dem Chefarzt, drei Oberärzten, einer Fachärztin und sieben Assistenzärzten/-innen. Dazu kommt noch eine Stelle für einen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten.

Die Weiterbildungsbefugnis für das Gebiet Kinder- und Jugendmedizin beträgt fünf Jahre (volle Befugnis), für den Schwerpunkt Neonatologie 12 Monate und für die Zusatzbezeichnung Kinder-Gastroenterologie 12 Monate.

Nach einem Weiterbildungsplan, der Teil eines umfassenden klinikinternen Handbuchs ist, durchlaufen die Assistenzärzte alle Stationen und Funktionen der Kinderklinik. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie bereits nach kurzer Zeit einen breiten Erfahrungsschatz in der allgemeinen Pädiatrie und Neonatologie sammeln können. Die Einarbeitung in diagnostische Methoden wie Ultraschall erfolgt unter Supervision bereits im ersten Weiterbildungsjahr.

Auch in andere Bereiche wie z.B. die EEG-Diagnostik, die pH-Metrie und Endoskopie können sich die Assistenzärzte einbringen. Außerdem wird die Notfallambulanz von der Bevölkerung stark frequentiert, so dass Sie in der Weiterbildung Gelegenheit erhalten, die Fragestellungen der ambulanten Pädiatrie ausgiebig kennen zu lernen. Am Wochenende und an Feiertagen entlasten tagsüber niedergelassene Fachärzte die Diensthabenden in der kinderärztlichen Notfallambulanz der KVWL, da diese an diesen Tagen stark frequentiert wird.

Gearbeitet wird nach einem modifizierten Zweischichtmodell mit Freizeitausgleich. Die Vergütung nach AVR ist an den Marburger Bund-Tarifvertrag direkt angelehnt. Fortbildungen werden vom Arbeitgeber großenteils finanziert. In der Abteilung finden jede Woche einmal Fortbildungen statt, die von den ärztlichen Mitarbeitern abwechselnd vorbereitet werden.

Bewerbungen richten Sie bitte an den Chefarzt der Kinderklinik (siehe Adresse unter Willkommen). Für Bewerber besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Hospitation einen Einblick in die Arbeitsweise der Klinik zu verschaffen.

Alle Mitarbeiter stehen Ihnen dabei für Fragen zur Verfügung.