Infektionskrankheiten, Pädiatrische Reise- und Migrantenmedizin

Infektionskrankheiten sind die häufigsten Erkrankungen überhaupt im Kindes- und Jugendalter. Meist handelt es sich um relativ harmlose Virusinfekte, die sich spontan bessern, ohne eine spezielle Diagnostik oder Therapie zu benötigen. In seltenen Fällen liegen jedoch entweder sehr ernste und gefährliche Infektionen vor, die einer raschen stationären Behandlung bedürfen (z.B. Meningitis/Hirnhautentzündung), oder es handelt sich um in Deutschland seltene Erkrankungen wie z.B. Malaria oder Tuberkulose, die einer speziellen Expertise in Diagnostik und Therapie bedürfen. Hierfür liegen im ärztlichen Team in Person von Herrn Chefarzt Dr. C. Krüger die notwendigen Spezialkenntnisse vor.

Die zunehmende Reisetätigkeit auch mit Kindern bringt es mit sich, dass Eltern immer wieder vor die Frage gestellt werden, ob eine Reise ins Ausland mit ihrem Kind sinnvoll und sicher ist. Hierzu können auf Anfrage durch Herrn Chefarzt Dr. C. Krüger spezielle Auskünfte erteilt werden. Umgekehrt leben viele Familien mit Kindern in Deutschland, die aus anderen Ländern stammen und unter Umständen an (infektiösen) Erkrankungen leiden, die hier relativ selten sind. Bei der Abklärung derartiger Erkrankungen steht unsere Klinik mit Diagnostik und Therapie zur Verfügung.