Fortbildung Peritonealkarzinose + HIPEC I Dienstag, 04.12.2018 um 18:30 Uhr

Einladung zur interdisziplinären Fortbildung

Thema: Peritonealkarzinose und "HIPEC" am Dienstag, 04.12.2018

 

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

ich möchte Sie herzlich zur Fortbildung ins St. Franziskus-Hospital Ahlen einladen.

Die Peritonealkarzinose war über eine lange Zeit mit der Einleitung palliativer Maßnahmen verbunden. Im Vordergrund stand die systemische Chemotherapie. Die Rolle der Chirurgie beschränkte sich in diesem Behandlungskonzept auf die Prophylaxe oder Therapie von tumorbedingten Komplikationen. Seit gut 2 Jahrzehnten existiert der therapeutische Ansatz einer multimodalen Therapie, die chirurgische zytoreduktive Maßnahmen in Kombination mit einer hyperthermen, intraperitonealen Chemotherapie verknüpft.

Diese Therapiestrategie findet nunmehr auch bei dem peritoneal metastasierten Colonkarzinom Anwendung.

Verfügen wir jetzt über ein Behandlungskonzept, dass das Überleben betroffener Patienten wirklich verbessert?

Die Fortbildung ist kostenlos und richtet sich an Ärzte der Inneren Medizin, Chirurgen, Onkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und alle Berufsgruppen, die an der onkologischen Versorgung beteiligt sind. Externe und niedergelassene Kollegen sind herzlich eingeladen. Über eine Anmeldung bis 01.12.18 würden wir uns zwecks besserer Planung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr.med. Frank Klammer, Chefarzt der Visceralchirurgie

 

Termin: Dienstag, 04.12.2018 um 18:30 Uhr

Ort: St. Franziskus-Hospital Ahlen, Raum 4

Art der Fortbildung: Vortrag/ Konferenz

Themen:

  •  Peritonealkarzinose - Immer noch eine terminale Krankheitsmanifestation?
  • Offene Gesprächsrunde, kollegialer Austausch

Referent:

Hr. Priv.-Doz. Dr. Tepel, Chefarzt der Klinik für Visceralchirurgie des Klinikum Osnabrück

Die Veranstaltung ist bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe angemeldet und wird vorraussichtlich mit 3 Fortbildungspunkten bewertet.

Ansprechpartner/Anmeldung per Telefon, E-Mail, Telefax Für Faxantwort:

Frau Wördemann

Chirurgisches Sekretariat

Tel. 02382 /858-315

Fax. 02382-858-308

E-Mail.: m.woerdemann(at)sfh-ahlen.de

m.woerdemann(at)sfh-ahlen.de