Der Neubau am St. Franziskus-Hospital Ahlen

Foto: 11. Oktober 2018

Die Entstehung des Rohbaus am St. Franziskus-Hospital Ahlen im Zeitraffer

Der Neubau

In dem 4-geschossigem Neubau sind drei neue Stationen entstanden, in denen rund 1/3 aller Patientenbetten des Krankenhauses untergebracht werden. Die räumliche Ausstattung der Klinik erfüllt mit seinem anspruchsvollen und modernen Design, die neuen funktionellen Anforderungen von Patienten und Mitarbeitern.

Mit der Investition von 10,5 Millionen Euro wurde ein Gebäude geschaffen, in dem sich die Patienten wohl aufgehoben fühlen können und die Mitarbeiter gerne arbeiten sollen. Das neue Bettenhaus erfüllt zudem den KfW 55 Standard und genügt damit auch energetisch höchsten Anforderungen.

Für die Zukunft stehen im Teilneubau auch noch Ausbaureserven für einen neuen Zentral-OP und den Umzug der Kinderklinik zur Verfügung.

Der Baukörper ist in allen Ebenen mit dem Bestandsgebäude verbunden. Hier stehen zwei Aufzüge sowie ein Treppenhaus für Patienten und Besucher zur Verfügung.

In dem Teilneubau ist der Standard der Unterbringung für die Patientinnen und Patienten im St. Franziskus-Hospital Ahlen deutlich erhöht, denn der klare Fokus der Maßnahme liegt in der Verbesserung der Patientenunterbringung.