Klinik für Kinder und Jugendliche

Die Klinik für Kinder und Jugendliche mit Perinatalem Schwerpunkt und Kinder- und Jugendlichen-Psychosomatik am St. Franziskus Hospital Ahlen, separat gelegen in einem eigenen Gebäude in grüner Umgebung mit Anbindung an das Haupthaus, behandelt akut und chronisch kranke Patienten vom Zeitpunkt der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Grundsätzlich werden alle Krankheitsbilder im Neugeborenen-, Kindes- und Jugendalter betreut (Ausnahme: onkologische Patienten).

Schwerpunkte der Klinik sind, neben der allgemeinen Pädiatrie, die Untersuchung und Behandlung von Patienten mit folgenden Krankheiten:

  • Neonatologie (Neugeborenen- und Frühgeborenenmedizin), Perinataler Schwerpunkt
  • Kinder- und Jugendlichen-Psychosomatik
  • Diabetes mellitus und Endokrinologie (z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Wachstumshormonmangel)
  • Abklärung und Behandlung von Gedeihstörungen
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (z.B. Gastroösophagealer Reflux, Helicobacter pylori-Gastritis, Zöliakie, Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen)
  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Epilepsie, Entwicklungsstörungen)
  • Lungen- und Bronchialerkrankungen (z.B. Asthma)
  • Allergologische Erkrankungen (z.B. Heuschnupfen, Neurodermitis)
  • Spezielle Infektionskrankheiten (z.B. Tuberkulose, Malaria, Lues)
  • Nicht-invasive Kinderkardiologie

Diagnostik

  • Sonografische Diagnostik (Schädel, Abdomen, Hüfte, Schilddrüse)
  • Echokardiografie (Herzultraschall), Ruhe-/Belastungs-EKG, Langzeit-EKG/-Blutdruckmessung
  • Video-gestütztes EEG
  • Lungenfunktionsdiagnostik, allergologische Diagnostik
  • Endokrinologische Funktionstests
  • H2-/13C-Atemtests, pH-Metrie, Endoskopie, Schweißtest
  • Psychologische Testung
  • Radiologische Untersuchungen (Röntgen, CT, MRT, Szintigrafie zusammen mit der Radiologie)

Sekretariat - Öffnungszeiten

Mo – Do 8.00 – 18.00 Uhr
Fr 8.00 – 12.30 Uhr

Telefon: 02382 / 858 966
Fax: 02382 / 858 923
paediatrie(at)sfh-ahlen.de

St. Franziskus Hospital Ahlen

Klinik für Kinder und Jugendliche
Perinataler Schwerpunkt
Robert-Koch-Str. 55
59227 Ahlen

Chefarzt

PD Dr. med. Carsten Krüger MIH, FRCPCH (UK)
Kinder- und Jugendarzt, Neonatologie, Päd. Gastroenterologie
Master of International Health

Ihre Ansprechpartner im Sekretariat

  • Frau Dowe
  • Frau Reinke
  • Frau Temme
  • Frau Pollmeier
  • Frau Karakus (Auszubildende)

Kinderklinik-Infoflyer

 

Hier finden Sie unseren
Kinderklinik-Infoflyer zum Download.

Donnerstag, 10.03.2022

Anstatt Kamelle – satte Spende

Der Karneval-Freundeskreis Nord-West-Humor gestaltet normalerweise alljährlich die „Karnevalistische Messe“ in der St.-Elisabeth-Kirche am Rosensonntag und läutet damit den Tag der Stadtübernahme durch den Stadtprinzen ein. Doch zum zweiten Jahr in Folge musste diese pandemiebedingt leider ausfallen.

mehr infos

Montag, 07.02.2022

CDU Politiker besuchen Kinder- und Jugendklinik am St. Franziskus-Hospital Ahlen

Die Schaffung eines zusätzlichen Studiengangs mit zahlreichen neuen Medizin-Studienplätzen an der Uni Bielefeld durch die CDU-geführte Landesregierung lobte der Leiter der Kinderklinik Ahlen, Privatdozent Dr. Carsten Krüger, der im Rahmen seiner Lehrtätigkeit Ärzte an der Universität Witten-Herdecke ausbildet, ausdrücklich in einem Gedankenaustausch mit dem Bundestagsabgeordneten Henning Rehbaum, dem Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und dem CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Markus Höner.

mehr infos

Montag, 20.12.2021

Warum die allgemeine Impfpflicht gegen SARS-CoV-2 in der COVID 19-Pandemie alternativlos ist

BEITRAG von Privatdozent Dr. med. habil. Carsten Krüger · MIH, FRCPCH Kinderarzt, Neonatologe, Kindergastroenterologe; Master of International Health; Medizinethik (Zertifikat der Ärztekammer Westfalen-Lippe)

mehr infos

Donnerstag, 16.12.2021

Rehbaum ruft zu Spenden für den FV Kinderklinik auf

Bei seinem Besuch in der Kinderklinik Ahlen am vergangenen Montag rief der heimische Bundestagsabgeordnete Henning Rehbaum zu Spenden für den Förderverein der Kinderklinik auf. Denn gerade in der Pandemiezeit können die jungen Patienten jede Unterstützung gebrauchen.

mehr infos